Rechtliche Bedenken bei Phishing-Schutz

Zur Vermeidung von Phishing-Mails hat sich der Authentifizierungsstandard DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance) etabliert. Der internationale Standard lässt sich aber nicht ohne Zusatzaufwand mit deutschem Recht vereinbaren. Um zu vermeiden, dass personenbezogene Daten des Empfängers einer betrügerischen Mail mit einem Failure Report an den Domaininhaber weitergegeben werden, empfehlen Experten der eco Kompetenzgruppe E-Mail in einem Gutachten das Redacting.

Quelle: Rechtliche Bedenken bei Phishing-Schutz – Security-Insider.de