Sicherheitsmesse it-sa 2016: Von Ransomware bis SCADA

Sicherheitsmesse it-sa 2016: Von Ransomware bis SCADA
Vom 18. bis zum 20. Oktober präsentieren im Messezentrum Nürnberg mehr als 470 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen aus Bereichen wie Cloud Computing, IT Forensik, Datensicherung oder Hosting. Auch die c’t-Krypto-Kampagne ist vor Ort.

Seit der Premiere 2009 ist die Nürnberger Sicherheitsmesse it-sa stetig gewachsen und gilt heute als größte IT-Security-Messe im deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr präsentieren vom 18. bis zum 20. Oktober im Messezentrum Nürnberg mehr als 470 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen aus Bereichen wie Cloud Computing, IT Forensik, Datensicherung oder Hosting. Laut Veranstalter sind 2016 Unternehmen aus 19 Ländern vertreten, neben europäischen auch Firmen aus USA, Taiwan oder Korea. Außerdem gibt es zwei Länderpavillons: Gemeinschaftsstände, auf denen sich Unternehmen aus Israel als „Start-up-Nation“ beziehungsweise Frankreich präsentieren.

Besuchen Sie uns auf dem Stand von Extreme Networks in Halle 12.0 / Stand 534 wenn Sie mehr über die neuesten Lösungen für sicheres Networking erfahren möchten. Jetzt Gratis-Ticket sichern und einen Termin vereinbaren!

Quelle: Sicherheitsmesse it-sa 2016: Von Ransomware bis SCADA | heise online