Bericht der Bundesnetzagentur: Schnelles Internet zumeist langsamer als versprochen

Bericht der Bundesnetzagentur: Schnelles Internet zumeist langsamer als versprochen
Screenshot: Heise.de

Die Bundesnetzagentur hat erstmals Ergebnisse ihrer deutschlandweiten Breitbandmessung veröffentlicht. Demnach sind die Internetanschlüsse in der Praxis deutlich langsamer als von den Providern versprochen.

Die Bundesnetzagentur hat ihren ersten „Bericht zur Breitbandmessung“ veröffentlicht. Dieser enthält die Ergebnisse einer deutschlandweiten Breitbandmessung, die am 25. September 2015 gestartet war. Das Ergebnis: Die Spitzenübertragungsraten sind oftmals leere Versprechen der Provider. „Über alle Bandbreiteklassen und Anbieter hinweg erreichen Kunden oft nicht die maximale Geschwindigkeit, die ihnen in Aussicht gestellt wurde“, erklärt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Quelle: Bericht der Bundesnetzagentur: Schnelles Internet zumeist langsamer als versprochen | heise online