EU-Datenschutz wirft ein Frage auf, die verunsichert: Sind die Daten wirklich gelöscht?

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bringt eine Frage mit sich, die gar nicht einfach zu beantworten ist: Wenn ein Kunde das Löschen von Daten wünscht – wie können Unternehmen sicher wissen, dass die Daten auch wirklich gelöscht wurden?

Auf den ersten Blick mag diese Frage einfach klingen. Aber tatsächlich sind Kundendaten im gesamten Unternehmen verteilt. Das können Bilder, Konten in sozialen Netzwerken oder Videos sein, von denen man weiß, dass alle mit Erika oder Max Mustermann verknüpft sind.

Die Frage ist nur: Warum werden diese Daten bei Suchen nicht gefunden?

Quelle: EU-Datenschutz wirft ein Frage auf, die verunsichert: Sind die Daten wirklich gelöscht? | Security-Insider.de