Darknet-Marktplatz AlphaBay nach Razzia geschlossen

AlphaBay, einer der größten Marktplätze für illegale Güter im sogenannten Darknet, ist seit Tagen offline. Nun wurde auch der Grund bekannt: Das Portal sei in einer gemeinsamen Aktion von US-amerikanischen, kanadischen und thailändischen Strafermittlern vom Netz genommen worden, berichtet das Wall Street Journal. Einer der Betreiber, ein Mann aus Kanada, sei in Thailand verhaftet worden. Er soll sich im Arrest selbst getötet haben.

Zuvor hatte die Montreal Gazette berichtet, in der kanadischen Stadt habe es zwei Razzien im Zusammenhang mit Geschäften im Darknet gegeben. In Bangkok seien zwei Lamborghinis und drei Häuser des Kanadiers beschlagnahmt worden, berichtet die Bangkok Post.

Quelle: Darknet-Marktplatz AlphaBay nach Razzia geschlossen | heise online

Com-Sys Wandkalender 2018
Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar des Com-Sys Wandkalenders!
We respect your privacy. Your information is safe and will never be shared.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×
WordPress Popup Plugin