Bashware: Windows 10 über Linux-Komponente angreifbar

Die Sicherheitsfirma Checkpoint hat eine Möglichkeit gefunden, wie man Windows-10-Rechner über die optionalen Linux-Komponenten des Betriebssystems angreifen kann. Allerdings übertreiben die Forscher den Ernst der Lage gehörig.

Das Windows Subsystem for Linux (WSL) kann von Malware dazu missbraucht werden, die Sicherheitsfeatures von Windows 10 zu umgehen. Das haben Sicherheitsforscher der Firma Checkpoint entdeckt. Laut Checkpoint bedroht die Lücke „potenziell alle 400 Millionen Rechner, die auf Windows 10 laufen.“ Die von den Forschern Bashware genannte Bedrohung ist echt und kann für Angriffe genutzt werden, allerdings ist Checkpoints Einschätzung der gefährdeten Systeme stark übertrieben.

Quelle: Bashware: Windows 10 über Linux-Komponente angreifbar | heise Security