Google-Analyse: Microsoft patcht Windows 7/8 teilweise nicht

Forscher von Google haben nachgewiesen, dass Microsoft Sicherheitslücken in Windows 10 behoben hat, die gleichen Lücken in Windows 7 und 8 jedoch offen ließ. Patches kamen erst, als die Veröffentlichung durch Project Zero drohte.

Microsoft patcht identische Bugs in den Windows-Versionen 7, 8 und 10 mit unterschiedlicher Priorität – und braucht bisweilen eine Extra-Aufforderung, sich um die älteren Versionen zu kümmern. Zu dieser Einschätzung gelangte Googles Project-Zero-Team bei einem Binärvergleich zwischen Kernel-Komponenten der drei Windows-Versionen vor und nach dem Einspielen verschiedener Updates.

Quelle: Google-Analyse: Microsoft patcht Windows 7/8 teilweise nicht | heise Security