Hacker entdecken verstecktes Mining von Kryptowährungen als Einnahmequelle

Mit Rechenleistung kann man sich an der Verifizierung von Transaktionen in Kryptowährungen beteiligen und damit Geld verdienen. Zunehmend wird diese Möglichkeit ohne Wissen der Besitzer der verwendeten Computer genutzt.

Die Zahl der Angriffe durch Hacker, die Computer ihrer Opfer dazu bringen, neue Einheiten von Kryptowährungen zu schürfen, steigt. So meldete die Sicherheitsfirma Kaspersky Lab vor kurzem, in diesem Jahr auf bislang 1,65 Millionen Kunden-Computern Mining-Tools für Kryptowährungen gefunden zu haben – deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Zuletzt war sogar auf Webseiten des US-Fernsehsenders CBS Code entdeckt worden, der die Rechenleistung von Besuchern für Mining-Zwecke nutzte. Das berichtet Technology Reviewonline in „Missbraucht für Krypto-Mining„.

Quelle: Hacker entdecken verstecktes Mining von Kryptowährungen als Einnahmequelle | heise online