IT-Sicherheit in Unternehmen: Datensicherheit am Beispiel von BitLocker

Ein Sicherheitsgurt, der nicht angelegt wird, oder ein Feuerlöscher, der im Keller verstaubt, statt im Büro bereitzustehen – so ähnlich gehen leider einige mit dem Thema IT-Sicherheit um. Denn obwohl sie über Sicherheitsmaßnahmen verfügen, setzen sie diese nicht ein. Gerade im Business-Bereich gibt es ein trauriges Beispiel: Windows 10 mit der Datenverschlüsselung BitLocker. Dabei ist die Anwendung denkbar einfach.

Cyber-Security sollte mehr Strategie, weniger Zufall sein

Den eigenen Laptop im Café zu vergessen, kann eine echte Katastrophe darstellen – sofern die installierte Festplatte nicht verschlüsselt war. Unternehmen sind sogar häufig gleich einem Vielfachen an vergleichbaren Gefahren ausgesetzt: Immerhin sind oft nicht nur mehrere Notebooks im Einsatz, sondern gleich ganz unterschiedliche mobile Geräte und Datenträger wie Tablets, Smartphones oder USB-Sticks. Trotzdem überlassen viele das Thema Cyber-Security mehr dem Zufall.

Quelle: IT-Sicherheit in Unternehmen: Datensicherheit am Beispiel von BitLocker | Security-Insider.de