Gehackt von F-Secure: 30 Minuten Panik

Ein Gefühl brennender Hitze schleicht sich vom Rückenmark in Richtung Kopf, währenddessen potenziert sich der Shitstorm auf sämtlichen Kanälen und unverschämte Fragen von Journalisten bohren sich ins Gehirn.

Der Grund für den Schlamassel: Der Source Code meines Unternehmens hat es in ein Hacker-Forum „geschafft“. Wie, wann, wer und warum – das gilt es jetzt zu klären. Und zwar pronto. Oder etwas präziser formuliert: in den nächsten 30 Minuten. Dann steht der CEO auf der Matte und möchte Antworten. Zufriedenstellende Antworten!

Quelle: Gehackt von F-Secure: 30 Minuten Panik | Computerwoche.de