Cisco-Umfrage zur Consumer-Akzeptanz von IoT: IoT: Fehlendes Vertrauen, aber hohe Akzeptanz

Ein aktuelle Umfrage von Cisco zum Verhältnis der Verbraucher zu IoT, fördert ein Paradoxon zu Tage: Zwar wollen die Verbraucher auf IoT nicht mehr verzichten, Vertrauen zur der Technologie haben sie aber nicht.

Nutzen versus Vertrauen

Zu seinem ersten „IoT Value/Trust Paradox“-Bericht befragte Cisco in den USA und Kanada rund 3.000 Verbraucher. Ziel war es, herauszufinden, wie die Verbraucher IoT nutzen und wie es mit dem Vertrauen in Sachen IoT aussieht, wenn es um die Verwaltung und Verwendung der Daten der Consumer geht. Und hier kommt der Bericht zu einem überraschenden Ergebnis: Selbst in den USA – wo Verbraucher im Gegensatz zum in Sachen Datenschutz und Datensicherheit fast schon paranoiden Deutschland auf selbiges deutlich weniger Wert legen – glauben nur neun Prozent, dass ihre über das Internet gesammelten und gemeinsam genutzten Daten sicher sind.

Quelle: Cisco-Umfrage zur Consumer-Akzeptanz von IoT: IoT: Fehlendes Vertrauen, aber hohe Akzeptanz | Computerwoche.de