AdultSwine: Android-Malware lädt Porno-Werbung in Kinder-Apps

Google hat 60 Apps aus dem Play Store entfernt, die Porno-Banner, Abofallen und Scareware in Spielen für Kinder aufpoppen ließen. Doch die bereits installierten Schädlinge sind weiterhin aktiv.

Findige Forscher von Check Point Research haben eine neue Masche von Trickbetrügern aufgedeckt. Unter dem Namen „AdultSwine“ hatten sie 60 Apps im Google Play Store identifiziert, die unter anderem Banner-Werbung für Pornos nachluden, Anwender zur Installation dubioser „Security-Apps“ aufforderten oder aber zu überteuerten Abo-Diensten verhalfen.

Verbreitet wurde die AdultSwine-Malware (nicht zu verwechseln mit dem Spiele-Publisher Adult Swim) über bislang 60 identifizierte Apps, die vorgaben, Zusatzfunktionen zu beliebten Spiele-Serien zu liefern.

Quelle: AdultSwine: Android-Malware lädt Porno-Werbung in Kinder-Apps | heise online