Smartphone-Apps zur Steuerung von Industrie-Anlagen sind voller Sicherheitslücken

Das Ergebnis einer Untersuchung von mobilen Apps für industrielle Anwendungen ist beunruhigend: Insgesamt fanden sich in 34 Apps 147 Schwachstellen, die von Hackern zur Störung der Produktion ausgenutzt werden könnten.

Die Sicherheitsforscher Alexander Bolshev von IOActive und Ivan Yushkevich von Embedi haben mobile Apps untersucht, die zur Steuerung von Industrie-Anlagen und -Prozessen dienen, und dabei einer Reihe von Sicherheitslücken entdeckt. Hacker könnten sie nutzen, um Produktionsprozesse zu stören und Maschinen oder sogar ganze Fabriken zu zerstören, berichtet Technology Review online in „IT-Sicherheit: Gefährlicher Cocktail“.

Quelle: Smartphone-Apps zur Steuerung von Industrie-Anlagen sind voller Sicherheitslücken | heise online