Daten als Wirtschaftsgut: Fünf Forderungen an einen europäischen Rechtsrahmen

Im digitalen Zeitalter sind Daten zu einem zentralen Wirtschaftsgut geworden. Dies stellt die Rechtsordnung vor große Herausforderungen und erfordert neue Regelungen.

In der Vergangenheit waren Daten oft nur ein Nebenprodukt. Heutzutage werden sie als bedeutende strategische Ressource angesehen. Dies wirft aber viele Fragen auf: Wem gehören welche Daten? Wer erhält Zugang zu Daten und wenn ja zu welchen genau? Und wem gehören die Ergebnisse, die aus der Verarbeitung von Daten gewonnen werden?

Quelle: Fünf Forderungen an einen europäischen Rechtsrahmen | Security-Insider.de