Umfrage: Vertrauensmangel im Internet of Things

„The IoT Value/Trust Paradox“ basiere auf einer Befragung von 3.000 Verbrauchern und soll Unternehmen mittels praktischer Beispiele dabei unterstützen, das Vertrauen der Verbraucher in IoT-Dienste und deren Akzeptanz zu steigern.

Die Umfrage habe ein Paradoxon offenbart: Trotz ihres Vertrauensmangels antworteten Verbraucher im Großen und Ganzen, dass sie nicht bereit seien, auf IoT-Dienste zu verzichten, auch nicht vorübergehend. Die Analyse der Antworten deute darauf hin, dass das Internet der Dinge bald zum integralen Bestandteil des täglichen Lebens werde und derart in den Alltag integriert sei, dass es leichter falle, eine Ungewissheit in Kauf zu nehmen, als auf diese Verbindung zu verzichten.

Quelle: Umfrage: Vertrauensmangel im Internet of Things