Künstliche Intelligenz: Bundesregierung will Entwicklung fördern und Bürger schützen

Das Bundesjustizministerium hält es für unumgänglich, KI-Algorithmen zu kontrollieren und Verbraucherrechte zu schützen. Die IT-Branche wehrt sich gegen zu viel Offenlegung und möchte selbst Chancen und Risiken abwägen.

Das Bundesjustizministerium will die Entwicklung Künstlicher Intelligenz nicht dem freien Spiel der Kräfte überlassen. Sie dürfe nicht zu einer Herabsenkung des Schutzniveaus von Grund- und Verbraucherrechten führen, heißt es in einem Impulspapier der Behörde. Für die Entwicklung brauche es entscheidende Leitplanken, damit diese gewahrt blieben, sagte Gerd Billen, Staatssekretär des Bundesjustizministeriums am Dienstag in Berlin.

Die Bundesregierung stehe der neuen Technologie offen gegenüber. „Anstatt zu bremsen, wollen wir fördern und verstehen.“ […]

Quelle: Künstliche Intelligenz: Bundesregierung will Entwicklung fördern und Bürger schützen | heise online