„Zerstörerischste Cyber-Attacke“: USA und Großbritannien beschuldigen Russland für NotPetya

NotPetya war 2017 neben Wannacry eine der großen Cyberattacken mit Kryptotrojanern. Nun haben sowohl die USA als auch Großbritannien offiziell das russische Militär als Täter beschuldigt. Es habe sich um einen Angriff auf die Ukraine gehandelt.

Die Regierungen der USA und von Großbritannien haben nun offiziell das russische Militär beschuldigt, für die große Cyberattacke mit der Malware NotPetya verantwortlich zu sein. Das Weiße Haus erklärte, Russland habe damit „den zerstörerischesten und teuersten Cyberangriff der Geschichte“ verantwortet. Der sei Teil des anhaltenden Versuchs des Kreml, die Ukraine zu destabilisieren. das britische Außenministerium ergänzte, die Attacke zeige die Missachtung der ukrainischen Souveränität und habe europaweit Hunderte Millionen Pfund gekostet. Die USA kündigen „internationale Konsequenzen“ an und die Briten versichern, sie und ihre Alliierten würden bösartige Cyberaktivitäten nicht tolerieren.

Quelle: „Zerstörerischste Cyber-Attacke“: USA und Großbritannien beschuldigen Russland für NotPetya | heise online