NRW will Behörden stärker gegen Cyberangriffe schützen

Das Land Nordrhein-Westfalen beabsichtigt eine engere Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, um die eigenen Ämter und Behörden besser vor Cyberangriffen schützen zu können.

Fehlende IT-Fachkompetenz in Ämtern und Behörden

Experten haben vor den Gefahren von Cyber-Angriffen auf Ämter und Behörden in Nordrhein-Westfalen gewarnt. „Gerade Behörden oder Regierungsorganisationen sind sehr gefährdete Ziele“, sagte Thorsten Holz, Professor für Systemsicherheit an der Uni Bochum, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Ziel solcher Attacken sei es, Informationen für andere Staaten abzugreifen. „Einbrüche gibt es bis auf die Ebene von Stadtverwaltungen“, sagte Holz.

Quelle: NRW will Behörden stärker gegen Cyberangriffe schützen | heise online