Gartner-Studie zu MAM: Nicht gemanagte Geräte treiben das Mobile App Management an

Weil die Anzahl der nicht verwalteten Geräten, die sich im Besitz von Mitarbeitern oder Dienstleistern befinden, stetig zunimmt, wächst laut einem neuen Bericht von Gartner auch die Akzeptanz von eigenständigen Lösungen und Services für das Mobile Application Management (MAM).

Die Marktforscher von Gartner prognostizieren im neuen „Market Guide for Mobile Application Management„, dass bis 2021 60 Prozent der mobilen Anwendungen in Unternehmen über mindestens ein Management-Tool auf App-Ebene verwaltet werden. Treiber dafür sei die insbesondere Notwendigkeit, die Anwendungen auf nicht verwalteten Geräten, die sich im Besitz von Mitarbeitern oder Dienstleistern befinden, zu managen.

Laut Gartner versteht man unter einem MAM-Tool (Mobile Application Management) ein Werkzeug, das speziell für das Lizenzmanagement, die Verteilung, Sicherung und das Life-Cycle-Management von Apps für mehrere Geräteplattformen entwickelt wurde […]