Datensicherheit: Wirtschaftsministerium gibt Kompass zur IT-Verschlüsselung heraus

Der flächendeckende Einsatz von Verschlüsselungsprodukten komme „nicht recht voran“, beklagt das Wirtschaftsressort anhand einer Studie. Es hat daher einen Leitfaden veröffentlicht, der sich vor allem an den Mittelstand richtet.

Die Bundesregierung hat sich seit Jahren vorgenommen, Deutschland zum Verschlüsselungsstandort Nummer Eins zu machen. Eine am Montag vom Bundeswirtschaftsministerium herausgegebene Studie legt aber dar, dass es in diesem Bereich vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) noch großen Nachholbedarf gibt: Während von den befragten Großunternehmen knapp 92 Prozent Verschlüsselungslösungen für E-Mail, Festplatten und Cloud-Lösungen einsetzen, ist dies nur bei rund drei Vierteln der mittelständischen Firmen der Fall.

Quelle: Datensicherheit: Wirtschaftsministerium gibt Kompass zur IT-Verschlüsselung heraus | heise online