EU-Kommission: E-Mail-Sicherheitscheck speichert IP-Adressen zwei Jahre

Seit Kurzem bietet die EU-Kommission ein Online-Werkzeug an, mit dem Nutzer die Sicherheit der E-Mail-Kommunikation zwischen Providern überprüfen können. Selbst schreiben die Macher der Seite den Datenschutz nicht konsequent groß.

Die Gemeinsame Forschungsstelle der EU-Kommission (JRC) hat mit „My Email Communications Security Assessment“ (MECSA) im Herbst einen Online-Dienst verfügbar gemacht, mit dem Nutzer die Sicherheit der E-Mail-Kommunikation zwischen Providern bewerten lassen können. Anhand einer E-Mail-Adresse überprüft das Online-Werkzeug automatisch, inwiefern der dahinterstehende Anbieter Standards einsetzt, die den Datenschutz und die Sicherheit der Übertragung zwischen Mailservern stärken sollen. Selbst nehmen es die Betreiber mit dem Datenschutz aber nicht so genau.

Quelle: EU-Kommission: E-Mail-Sicherheitscheck speichert IP-Adressen zwei Jahre | heise online