Memcached Amplification: Neue Hacker-Tools verursachen Rekord-DDoS-Angriffe

DDoS-Angriffe per Memcached Amplification sind erst seit etwa einer Woche bekannt, nun existieren einfach zu bedienende Werkzeuge für solche Attacken. Unter anderem wurde auf diese Art GitHub mit einem Rekord-Angriff aus dem Internet geschwemmt.

Kurz nach Bekanntwerden der neuartigen DDoS-Angriffstechnik Memcached Amplification Attack sind einfach zu bedienende Hacker-Baukästen aufgetaucht, die sich diese Technik zunutze machen. Das hat im Laufe einer einzigen Woche zum zweimaligen Aufstellen eines neuen DDoS-Bandbreitenrekords geführt. Beim ersten großen Angriff mit der neuen Technik wurden in der Spitze knapp 1,4 Terabit pro Sekunde auf die beliebte Quellcode-Hosting-Plattform Github losgelassen. Ein paar Tage später wurde eine bisher unbenannte US-Firma den Berichten von mehreren Sicherheitsfirmen zufolge mit ganzen 1,7 Terabit pro Sekunde beschossen.

Quelle: Memcached Amplification: Neue Hacker-Tools verursachen Rekord-DDoS-Angriffe | heise Security