Security und Datenschutz für IoT-Lösungen: Smart-Meter-Gateway als Security Best Practice

Um das volle Potenzial der Digitalisierung zu nutzen werden Systeme zunehmend über Netzwerke miteinander verbunden (manchmal auch unbeabsichtigt). Eine Folge dieser Entwicklung ist, dass potenziell sensible Daten in Zukunft vermehrt gesammelt und verarbeitet werden. Experten rechnen vor diesem Hintergrund global mit 40 Milliarden vernetzten Geräten bis 2020 sowie einem weltweiten wirtschaftlichen Mehrwert von bis zu 11 Billionen Dollar im Jahr 2025.

Neue technische und organisatorische Anforderungen in puncto Datenschutz und Datensicherheit in der EU

Unsere Gesellschaft wird signifikant verändert durch die Vernetzung und Verfügbarkeit von Milliarden von Geräten. Die neuen Möglichkeiten der erweiterten Vernetzung, Steuerung, Überwachung und Automatisierung dezentraler und komplexer Systeme bieten enormes Potenzial zur Steigerung der Produktivität, zur Reduzierung von Umweltauswirkungen und zur Erhöhung der Sicherheit und der Lebensqualität der Nutzer.

Quelle: Smart-Meter-Gateway als Security Best Practice | Security-Insider.de