IoT und M2M: Vernetzung als Chance für Gemeinden und Kommunen

Während Unternehmen längst massiv auf die digitale Vernetzung setzen, tut sich der öffentliche Bereich weiterhin schwer. Dabei können auch Gemeinde und Kommunen deutlich stärker von M2M- und IoT-Lösungen profitieren.

Für viele Unternehmen in Deutschland sind das Internet of ThingsIndustrie 4.0 und Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) längst keine Zukunftsvisionen mehr. Allerorts werden entsprechende Lösungen eingesetzt, um Abläufe zu optimieren und gleichzeitig Kosten zu sparen. Laut dem Forschungsinstitut Gartner werden im Jahr 2020 mehr als die Hälfte aller großen Geschäftsprozesse mit dem Internet of Things (IoT) vernetzt sein. Die Marktforscher rechnen mit 25 Milliarden vernetzter Dinge wie Maschinen, Geräte, Anlagen oder auch Fahrzeuge. Doch nur ein vergleichsweise geringer Anteil der bereits vorhandenen Lösungen geht bislang auf Gemeinden und Kommunen zurück.

Quelle: IoT und M2M: Vernetzung als Chance für Gemeinden und Kommunen | Computerwoche.de