Spitzenreiter Deutschland: Banking-Malware zielt auf deutsche Nutzer

Zwar ist weltweit die Anzahl der von Banking-Malware angegriffenen Nutzer 2017 um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Am häufigsten von den Finanz-Attacken betroffen sind jedoch deutsche Anwender.

Für Deutschland kann keine Entwarnung gegeben werden, wenn es um finanziell motivierte Cyberattacken geht. Laut Kaspersky liegen deutsche Nutzer bei stationären Computern auf Platz eins und bei mobilen Endgeräten auf dem zweiten Rang, wenn es um die am häufigsten mittels Banking-Malware angegriffenen Nutzer weltweit geht.

Im vergangenen Jahr konnten die Experten von Kaspersky Lab neue Trends in der Bedrohungslandschaft für Banking ausmachen: Die Angriffe zielen vermehrt auf die Kunden als auf Finanzunternehmen selbst ab; zudem tauchten vermehrt neue Modifikationen bereits existierender Malware-Familien wie dem mobilen Schädling »Svpeng« auf.

Quelle: Spitzenreiter Deutschland: Banking-Malware zielt auf deutsche Nutzer | crn.de