Datenschutz in Deutschland: Für die Durchsetzung fehlt das Personal

Laut einer Umfrage fehlen den Behörden, die eine Einhaltung der Daten­schutzgesetze in Deutschland durchsetzen sollen, viele Mitarbeiter. Wie Datenschützer jetzt warnen, könnten Verstöße wegen dieses Personal­mangels nicht ordnungsgemäß geahndet werden. Das Inkrafttreten einer neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung werde die Situation weiter verschärfen.

Für das Ahnden von Verstößen fehlen aktuell rund 100 Mitarbeiter

Gesetze und Vorschriften ergeben nur Sinn, wenn die Einhaltung entsprechend kontrolliert und Verstöße geahndet werden können. Jetzt schlagen die Landesdatenschutzbeauftragten aber erneut Alarm, dass Personalmangel in den entsprechenden Behörden dazu führt, dass Datenschutzverstöße im Internet in Deutschland nicht ausreichend geahndet werden. Wie eine aktuelle Umfrage des Tagesspiegels aufzeigt, fehlen in den 16 Behörden der Länder dafür rund 100 Mitarbeiter.

Quelle: Datenschutz in Deutschland: Für die Durchsetzung fehlt das Personal | WinFuture.de