Webstresser.org: Forscher beobachten vorübergehenden Rückgang von DDoS-Attacken

Forscher des IT-Sicherheitsunternehmens Link11 haben seit dem Takedown des DDoS-Marktplatzes webstresser.org eine starke Abnahme von Angriffen in Europa beobachtet. An einen dauerhaften Trend glauben sie aber nicht.

Nachdem webstresser.org, einer der wohl größten Online-Marktplätze für DDoS-Angriffe weltweit, Ende April dieses Jahres von internationalen Strafverfolgungsbehörden stillgelegt wurde, soll die Zahl der Distributed Denial of Service (DDoS)-Attacken in Europa stark zurückgegangen sein. Das geht aus einer Pressemitteilung des Sicherheitsunternehmens Link11 hervor, das DDos-Aktivitäten kontinuierlich analysiert und seine Erkenntnisse in quartalsweise erscheinenden Reports veröffentlicht.

Quelle: Webstresser.org: Forscher beobachten vorübergehenden Rückgang von DDoS-Attacken | heise Security