Gesetz betrifft auch Content Management : DSGVO und ECM: Das sind die Pflichten

Die Datenschutz-Grundverordnung stellt auch an das Enterprise Content Management neue Ansprüche. Hier besteht bei vielen Unternehmen noch Aufholbedarf.

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO, auch als GDPR bekannt) und das Enterprise Content Management (ECM) in Unternehmen sind im Grunde genommen eine Traumkombination. Denn: Das ECM sollte im besten Fall die wichtigen Unternehmensinhalte an einem sicheren Ort vereinen und diese dann, je nach Bedarf, den Mitarbeitern direkt und ohne Umwege bereitstellen. In der unternehmerischen Realität existiert jedoch offensichtlich eine ganze Reihe an Unwägbarkeiten.

Daten? Keine Ahnung!

Exemplarisch reicht dazu ein Blick auf eine repräsentative Studie der Kollegen von Citrix: 86 Prozent der Befragten geben darin an, Kundendaten auf Anfrage schnell löschen zu […]

Quelle: Gesetz betrifft auch Content Management : DSGVO und ECM: Das sind die Pflichten | Computerwoche.de