Erfüllung von Geschäftsprozessen bedroht: Jedes vierte Netzwerk in kritischem Zustand

Ein Viertel der IT-Verantwortlichen, die bei einer von NetBrain Technologies beauftragten Techconsult-Studie befragt wurden, urteilt: Das eigene Netzwerk ist hinsichtlich Ausfallsicherheit bzw. Problemanfälligkeit in einem kritischen Zustand für aktuelle und zeitnah geplante Geschäftsprozesse.

Der aktuelle Zustand des Netzwerks sei vor allem für die Aufrechterhaltung des normalen Betriebs problematisch. Ein Viertel der Studienteilnehmer urteilt, dass die Problemanfälligkeit des eigenen Netzwerkes ein Niveau erreicht habe, das die ordentliche Erfüllung von Geschäftsprozessen bedrohe. Abhilfe könnte die ordentliche Wartung der Infrastruktur schaffen, um die Problemquellen zu finden und Ausfälle zu vermeiden.

Doch auch dem Wartungsprozess werde für jedes fünfte Unternehmen ein kritischer Zustand bescheinigt. Das betreffe sowohl die Kosten als auch den Personalbedarf, sprich die Wartung sei zu teuer und binde gleichzeitig zu viele wertvolle Fachkräfte der IT-Abteilung an die Lösung […]

Quelle: Jedes vierte Netzwerk in kritischem Zustand | Security-Insider.de