TLS 1.3 – Viel heiße Luft oder ein großer Wurf?

Die Bedeutung der Datenverschlüsselung hat in den vergangenen Jahren massiv zugenommen. Beim Entwurf von TLS 1.3 bestand das Ziel darin, der aufkeimenden Bedrohung durch das Quantencomputing mit einer anspruchsvolleren Verschlüsselung gegenzusteuern, ohne dabei die User-Agents zu überfordern und gleichzeitig eine höhere Performance für latenzsensible IoT-Anwendungen zu liefern.

Das Aufkommen von Quantencomputern und fallende Kosten für massive Rechenleistung aus der Cloud haben der Notwendigkeit für ein neues Transportprotokoll eine gewisse Dringlichkeit verliehen. Nach den medienwirksamen HTTPS-Hacks der vergangenen Jahre fiel das Vertrauen in bestehende Standards ohnehin ja schon ins Bodenlose.

Quelle: TLS 1.3 – Viel heiße Luft oder ein großer Wurf? | Security-Insider.de