M-Trends von FireEye und Mandiant: Cyberangreifer bleiben sehr lange unentdeckt

Cyberangreifer brauchen oft nur wenige Tage um nur wenige Tage, um Vollzugriff auf ein Unternehmens­netzwerk zu erlangen. Sie können dann aber im EMEA-Raum im Schnitt 175 Tage unentdeckt im Netzwerk ihrer Opfer verbleiben. Persönliche Informationen, geistiges Eigentum, Passwörter, finanzielle Transaktionen stehen in dieser Zeit den Angreifern fast ungeschützt offen.

Die Welt der Cybersicherheit ist in ständigem Umbruch. Besonders in den letzten Jahren nimmt die Zahl der schwerwiegenden Cyber-Angriffe auf Unternehmen, aber auch auf Regierungen und Behörden, immer stärker zu. WannaCry, NotPetya, der Hack der Demokratischen Partei in den USA, der Angriff auf den Deutschen Bundestag oder der sogenannte Bundeshack sind nur einige der medienwirksamsten Beispiele aus den letzten Jahren […]

Quelle: Cyberangreifer bleiben sehr lange unentdeckt | Security-Insider.de