IT-Security – Mitarbeiter in der Pflicht

Die Zahlen zum Thema Cyberkriminalität sind alarmierend: Über 620 Milliarden Schadprogramme gibt es weltweit, jeden Tag kommen 280.000 neue hinzu. Milliarden von Identitäten werden durch Phishing gestohlen und CEO-Fraud verursacht als neueste betrügerische Masche Schäden in Höhe von 175 Millionen Euro , so das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Auf den ersten Blick lassen diese Zahlen nicht erkennen, welche Rolle die Mitarbeiter eines Unternehmens dabei spielen und warum sie beim Thema IT-Sicherheit in die Pflicht genommen werden sollen. Die Schuld liegt doch allein bei Hackern und Cyberkriminellen? Leider ist das nur die halbe Wahrheit, denn unachtsame oder unwissende Mitarbeiter stellen eine echte Gefahr für das Unternehmen dar. Doch so weit muss es nicht kommen.

Quelle: IT-Security – Mitarbeiter in der Pflicht | www.security-insider.de