Verfassungsschutz alarmiert: Cyberangriffe auf deutsche Organisationen

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) warnt gegenwärtig vor einer Phishing-Mail-Welle. Im Visier der Angreifer sollen sich hierzulande Medienunternehmen und Organisationen, die im Bereich der Chemiewaffenforschung tätig sind, befinden. Die Angriffe sollen seit August 2017 bis heute im Gange sein.

In einem Bericht ist die Rede von „hochwertigen Spear-Phishing-Mails“. Dabei handelt es sich um maßgeschneiderte Betrüger-Mails, die sich direkt an bestimmte Firmen und Personen richten. Die Formulierung derartiger Mails ist darauf ausgelegt, so überzeugend wie möglich auszufallen, sodass Opfer der Mail Glauben schenken.

Das BfV vermutet, dass Spionage das Ziel der Angriffen ist. Die Sabotage von IT-Systemen sei aber auch vorstellbar.

Quelle: Verfassungsschutz alarmiert: Cyberangriffe auf deutsche Organisationen | heise Security