Industrie 4.0 und IoT zum Anfassen bei der Smart Electronic Factory: Mittelständler senkt Fixkosten mit Industrie 4.0 um 50 Prozent

Die Limtronik GmbH, ein Dienstleister für Electronic Manufacturing Services (EMS), gehört hierzulande zu den Vorreitern in Sachen Industrie 4.0. Die Hessen haben intelligente Technologien mit Lean-Management-Prozessen kombiniert und nutzen ihr ERP-System als Schaltzentrale für die intelligente Fabrik.

Die Limtronik GmbH beweist, dass sich Industrie 4.0 rechnet. „Durch die Identifikation von Bauteilen per Barcode erzielten wir Kostenersparnisse von knapp 53 Prozent“, berichtet Gerd Ohl, Geschäftsführer der Limtronik GmbH, „zudem erreichten wir eine Verkürzung des Vorgangs auf 25 Prozent der ursprünglichen Zeit, wodurch unter anderem die Fixkosten um knapp 50 Prozent sanken“. Neben den Kostenersparnissen konnte Limtronik die Qualität in der Produktion steigern […]

Quelle: Industrie 4.0 und IoT zum Anfassen bei der Smart Electronic Factory: Mittelständler senkt Fixkosten mit Industrie 4.0 um 50 Prozent | Computerwoche.de