Bitkom: 43 Milliarden Euro Schaden durch Datendiebstahl, Spionage und Sabotage

Kriminelle Attacken auf Unternehmen und deren Infrastruktur richten immense Schäden an: Allein in Deutschland in einer Höhe von Dutzenden Milliarden Euro.

Deutschen Unternehmen ist in den vergangenen zwei Jahren ein Schaden von 43 Milliarden Euro durch Datenspionage und Sabotage entstanden. Das geht aus einer Studie des IT-Branchenverbands Bitkom und des Bundesamts für Verfassungsschutz hervor. Besonders kleine und mittlere Unternehmen waren nach Angaben des Bitkom von den Angriffen betroffen, bei denen Phishing-Attacken erneut stark gestiegen sind […]

Quelle: Bitkom: 43 Milliarden Euro Schaden durch Datendiebstahl, Spionage und Sabotage | heise online