US-Firmen und die DSGVO: Dropbox, AWS und Co. – alles (k)ein Problem?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt nahezu alle Unternehmen vor Herausforderungen. Ganz egal, ob mittelständisches Unternehmen in Oberfranken oder Tech-Riese im Silicon Valley: Von den neuen Datenschutzbestimmungen wird kaum jemand verschont.

Doch weshalb haben selbst die weltgrößten US-Konzerne erhebliche Probleme mit der neuen Verordnung? Es liegt vor allem an den stark unterschiedlichen Vorschriften der Länder. Während gerade Deutschland auch in Sachen Datenschutz seinem Anspruch gerecht wird, sich lieber doppelt abzusichern, sind die Regelwerke in anderen Teilen der Welt weniger ausgereift.

Fest steht: Diejenigen US-Firmen, die auch im deutschen Markt aktiv sind, müssen sich der DSGVO anpassen. Dazu zählen auch Cloud-Anbieter. Seit der DSGVO ist die […]

Quelle: Dropbox, AWS und Co. – alles (k)ein Problem? | Security-Insider.de