Patchday: Äußerst kritische Sicherheitslücke in SAP BusinessObjects

Admins, die in Unternehmen betriebswirtschaftliche Software von SAP betreuen, sollten das Sicherheitsportal des Softwareherstellers besuchen und gegebenenfalls abgesicherte Versionen von SAP-Software installieren.

Beispielsweise BussinesObjects Business Intelligence Platform ist durch eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke (CVE-2018-2471) attackierbar. Dabei könnten Angreifer Zugriff auf eigentlich abgeschottete Informationen bekommen. Das ist aber nur beim Einsatz der Ausgaben 4.10 und 4.20 der Fall.

Quelle: Patchday: Äußerst kritische Sicherheitslücke in SAP BusinessObjects | heise Security