Sicherheitslücken: Router von D-Link können komplett übernommen werden

Mit einfachsten Mitteln können aus Routern von D-Link Zugangsdaten ausgelesen oder Code ausgeführt werden. Die Sicherheitslücken wurden veröffentlicht, Patches jedoch nicht.

Der Sicherheitsforscher Blazej Adamczyk fand drei Sicherheitslücken im Webserver verschiedener Router von D-Link. Werden die Sicherheitslücken zusammen genutzt, kann völlige Kontrolle über die Geräte erlangt werden. Die Lücken hat er nach eigenen Angaben bereits im Mai an D-Link gemeldet, diese kündigten vor vier Monaten Patches für einige Geräte an. Bisher wurden noch keine Sicherheitsupdates veröffentlicht.

Mit der ersten Sicherheitslücke (CVE-2018-10822) können beliebige Dateien aus dem Dateisystem der Router […]

Quelle: Sicherheitslücken: Router von D-Link können komplett übernommen werden | Golem.de