Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten – und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.

Die Webseite des TÜV Süd war für eine trivial ausnutzbare Remote-Code-Execution-Lücke verwundbar. Es war einem Angreifer möglich, in ein Formular eingegebenen Perl-Code auszuführen. Der TÜV Süd rühmt sich eigentlich damit, besondere Kompetenz in Sachen Websicherheit zu haben: Er vergibt ein Siegel für sichere Shopping-Webseiten.

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Webseite des TÜV Süd durch eine Cross-Site-Scripting-Lücke (XSS) verwundbar war. Außerdem hatten diverse vom TÜV geprüfte Webshops sehr einfach auffindbare Sicherheitslücken […]

Quelle: Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd | Golem.de