Niederländische Polizei „knackt“ verschlüsselten Chat im Drogenmilieu

Drogendealer und Geldwäscher nutzten den kostenpflichtigen Dienst Ironchat, für den die Polizei Zugriff auf den Server erhielt.

Die Polizei im ostniederländischen Overijssel hat einen verschlüsselten Kommunikationskanal im Drogenmilieu überwachen und insgesamt 258.000 Chat-Nachrichten live mitlesen können, die jetzt systematisch ausgewertet werden. Auf der Basis dieser Nachrichten wurden bisher 14 Personen verhaftet. Außerdem konnte ein Rache-Anschlag im Milieu verhindert werden.

Der größte Fang gelang in Enschede, wo in einem Drogenlabor ein Waffenarsenal, 90.000 Euro Bargeld und große Mengen Drogen sichergestellt wurden.

Quelle: Niederländische Polizei „knackt“ verschlüsselten Chat im Drogenmilieu | heise online