Massen-Doxxing: Datenschützer für Pflicht zum Einsatz starker Passwörter

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber sieht Plattformen in der Verantwortung, „die Chance einer sicheren Nutzung ihrer Dienste zu ermöglichen“.

Anlässlich einer Sondersitzung des Innenausschusses des Bundestags hat der frischgebackene Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber gefordert, Konsequenzen aus dem Datenklau bei Politikern und Prominenten zu ziehen. Er sehe Anbieter von digitalen Kommunikationsplattformen und Cloud-Dienste in der Pflicht, „überhaupt die Chance einer sicheren Nutzung ihrer Dienste zu ermöglichen“, erklärte der SPD-Politiker. Dazu bedürfe es etwa „verpflichtender Vorgaben, ausschließlich starke Passwörter zu verwenden“ […]

Quelle: Massen-Doxxing: Datenschützer für Pflicht zum Einsatz starker Passwörter | heise online