Massen-Doxxing: Barley hält Musterklage gegen Internetkonzerne für denkbar

Nach dem Datenleak bringt Barley eine Musterklage gegen Twitter, Facebook und Co ins Gespräch. Ein anderer Vorschlag ist die Verbesserung der IT-Sicherheit.

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat nach der illegalen Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten eine Musterklage gegen Twitter und Facebook ins Gespräch gebracht. „Sollten im Zusammenhang mit dem Datenleak Haftungsansprüche gegen Unternehmen bestehen, könnten betroffene Verbraucher sie gemeinsam im Rahmen einer Musterfeststellungsklage geltend machen“, sagte die SPD-Politikerin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Durch eine solche Klage könnte überprüft werden, ob ein Internetkonzern alles in seiner Macht Stehende getan hat, um Schäden abzuwenden […]

Quelle: Massen-Doxxing: Barley hält Musterklage gegen Internetkonzerne für denkbar | heise online