IBM X-Force Threat Intelligence Index 2019: Rückzug der Ransomware

Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen und ein gestiegenes Bewusstsein gegenüber Cyberangriffen zwingen Cyberkriminelle dazu, ihre Angriffstechniken auf der Suche nach Profit zu ändern. Das belegen Daten aus dem IBM X-Force Threat Intelligence Index 2019. Der Bericht beschreibt insbesondere zwei wesentliche Veränderungen: Ein geringerer Einsatz von Malware und eine überraschende Abkehr von Ransomware.

Im IBM X-Force Threat Intelligence Index 2019 verzeichnen die Experten von IBM Security einen deutlichen Rückgang der Angriffe mit Ransomware. So verfolgten die IBM Spam-Forscher im letzten Jahr nur eine Ransomware-Kampagne aus dem weltweit größten Botnetz zur Verteilung von Malware-Spam, Necurs. Auffällig ist auch, dass die Anzahl der Kryptojacking-Angriffe fast doppelt so hoch war wie die der Ransomware-Angriffe im Jahr 2018. Grund dafür ist die höhere Profitabilität: Indem heimlich die Rechenleistung der Opfer genutzt wird, sind Kryptojacking-Angriffe weniger risikoreich und mit geringerem Aufwand verbunden. Zudem erreichten Kryptowährungen wie Bitcoin 2018 einen Preis von fast 20.000 US-Dollar […]

Quelle: Rückzug der Ransomware | Security-Insider.de