Patchday: Nachtrag zu problematischen Windows-Updates

Microsoft und verschiedene Anbieter von Antiviren-Software haben nun Details zur Problematik von jüngst verteilten Windows-Updates veröffentlicht, deren Installation auf zahlreichen Systemen schwerwiegende Probleme verursachte.

Die problembehafteten Patches brachte Microsoft am Patchday im April in Umlauf. Dabei kam es unter Windows 7, 8.1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 und Windows Server 2012 R2 zu Problemen, wenn AV-Software von Sophos installiert war. So fehlten beispielsweise Netzwerkverbindungen, Domainanmeldungen waren nicht möglich und Systeme froren sogar ein.

Inzwischen haben neben Sophos auch die AV-Anbieter Avast und Avira Probleme mit ihren Produkten in Verbindung mit den Sicherheitsupdates eingeräumt. Zudem ist auch AV-Software von ArcaBit betroffen.

Quelle: Patchday: Nachtrag zu problematischen Windows-Updates | heise online