IT-Kosten im Finanzwesen: Trotz Digitalisierung bei IT-Ausgaben sparen

Innovationen und Digitalisierung lassen IT-Kosten in die Höhe schnellen. Dabei haben Finanzinstitute viele Möglichkeiten, ihre Ausgaben nachhaltig zu senken. Beispiele dafür lesen Sie in diesem Artikel.

Deutsche Kreditinstitute sind neben den Versicherungen Spitzenreiter in Sachen IT-Ausgaben: Seit Jahren fließt ein Großteil des Geldes im Finanzsektor in die IT der Geldinstitute – vor drei Jahren waren es etwa sechs Milliarden Euro. Prognosen zeigen, dass die IT-Ausgaben aufgrund der Digitalisierung künftig eher noch weiter steigen. Laut der IT-Trends-Studie 2019 von Capgemini fließen bereits knapp ein Viertel des IT-Budgets von Unternehmen in Digitalisierungsmaßnahmen, in der Finanzbranche ist der Anteil sogar noch höher […]

Quelle: IT-Kosten im Finanzwesen: Trotz Digitalisierung bei IT-Ausgaben sparen | Computerwoche.de