Multivendor-Strategien im Netzwerkmanagement sind kontraproduktiv: Warum Transparenz im Netzwerk wichtig ist

Durch Netzwerkausfälle oder -leistungsverluste entstehen enorme Kosten! Und das Risiko für einen Ausfall steigt, sobald Unternehmen versuchen mit einer Multivendor-Strategie ihre Kosten zu senken und einzelne Leistungen vom jeweils günstigsten Anbieter beziehen. Der Grund: Je mehr Lieferanten oder Dienstleister an einer Infrastruktur beteiligt sind, desto komplexer wird das Netzwerkmanagement.

Möchte ein Unternehmen in einer komplexen Multivendor-Infrastruktur neue Anwendungen implementieren, wie beispielsweise eine App für mobile Nutzer, fällt es den IT-Spezialisten schwer, die dafür benötigten Netzressourcen präzise zu bestimmen und zu allokieren. Durch fehlende Planungssicherheit geht Agilität verloren, die IT verliert an Geschwindigkeit und die Fachabteilungen werden unzufrieden. Letztlich wird so auch das Wachstum des Unternehmens ausgebremst […]

Quelle: Warum Transparenz im Netzwerk wichtig ist | IP-Insider.de