Windows-Sicherheitslücke: Warten auf den Bluekeep-Exploit

Knapp eine Million im Internet erreichbare Windows-Computer sind für eine Sicherheitslücke anfällig, die laut Microsoft das Potenzial hat, Schäden wie Wanna Cry zu verursachen.

Eine Sicherheitslücke im RDP-Service von Windows ist zwar von Microsoft gepatcht, aber viele Nutzer haben das Update noch nicht installiert. Robert Graham, der als Entwickler des Internet-Scantools Masscan bekannt ist, hat bei einem Test fast eine Million Computer gefunden, die über das Internet erreichbar sind und angegriffen werden könnten.

Microsoft hatte vor zwei Wochen gewarnt, dass die Sicherheitslücke, die inzwischen Bluekeep genannt wird, extrem gefährlich sei. Eine Schadsoftware, die die Lücke ausnutze, könne zu ähnlichen Verheerungen wie Wanna Cry führen […]

Quelle: Windows-Sicherheitslücke: Warten auf den Bluekeep-Exploit | Golem.de