Angreifbare Logitech Presenter: Hersteller tauscht gefährliche USB-Empfänger aus

Der Schweizer Hersteller Logitech tauscht verwundbare USB-Empfänger der Logitech-Presenter-Reihe aus. Zudem räumt das Unternehmen ein, dass mehr Geräte von einer gefährlichen Sicherheitslücke im Funkprotokoll betroffen sind als bisher bekannt. Das ergab eine Anfrage des Computermagazins c’t.

Wie Logitech gegenüber c’t erklärte, sind die Presenter-Modelle R400, R700 und R800 durch die Schwachstelle angreifbar. Damit schafft das Unternehmen erstmals Klarheit über ein seit mindestens drei Jahren bekanntes Sicherheitsproblem. Die bisher verfügbaren Informationen über die Anfälligkeit stammten nämlich nicht von Logitech, sondern von unabhängigen Security-Experten der SySS GmbH.

So dokumentierte der SySS-Forscher Matthias Deeg die Lücke im Modell R400 bereits im Jahr 2016, vor kurzem konnte er das Problem auch bei dem Modell R700 nachweisen. Dass auch die Wireless Presenter des Typs R800 betroffen sind, kam erst durch die Anfrage der c’t ans Tageslicht.

Quelle: Angreifbare Logitech Presenter: Hersteller tauscht gefährliche USB-Empfänger aus | heise online