Huawei: „Wir bleiben im Android-Ökosystem“

Der auf- und abebbende Handelskrieg zwischen den USA und China ändert bei Huawei nichts an der grundlegenden Smartphone-Strategie. „Wir bleiben im Android-Ökosystem“, betonte Walter Ji, Präsident der für das Konsumentengeschäfts Westeuropa zuständigen Konzerngruppe, am Dienstag bei der Vorstellung des neuen Flaggschiffs Mate20 X 5G in Berlin. Bei den laufenden und neuen Gerätegenerationen ändere sich prinzipiell nichts in Punkto Betriebssystem, wo die Chinesen folglich letztlich weiter von Google abhängig bleiben.

Berichte darüber, dass Huawei fieberhaft an einem eigenen Betriebssystem unter dem Namen ArkOS arbeite, wollte Ji nicht kommentieren. Auch ein verstärktes Engagement im Bereich Open Source kündigte er nicht an. Android sei bereits im Kern eine offene Plattform und es gebe eine Open-Source-Variante, unterstrich er. Man glaube insgesamt an das Prinzip „Open Innovation“ und die offene Kooperation mit Partnern aus aller Welt, um Technologien voranzutreiben.

Quelle: Huawei: „Wir bleiben im Android-Ökosystem“ | heise online