Exploit veröffentlicht: iMessage-Nachricht kann iPhones lahmlegen

Der Empfang einer manipulierten iMessage kann iPhones und iPads vorübergehend unbrauchbar machen, wenn auf diesen noch nicht iOS 12.3 installiert ist: Ein Fehler in Apples Nachrichten-App führt dazu, dass der unter anderem für den Homescreen verantwortliche iOS-Prozess Springboard in eine Absturzschleife gerät, wie die für Googles Project Zero tätige Sicherheitsforscherin Natalie Silvanovich erklärt.

Dies habe zur Folge, dass iPhone oder iPad keine Bedienoberfläche mehr anzeigen und auch nicht mehr auf Eingaben reagieren. Ein Neustart könne das Problem nicht beseitigen, betont Silvanovich, man müsse das Gerät löschen (etwa per Fernlöschung) und neu aufsetzen oder über den Wiederherstellungsmodus reaktivieren. Dabei können je nach Zeitpunkt des letzten Backups Daten verlorengehen.

Quelle: Exploit veröffentlicht: iMessage-Nachricht kann iPhones lahmlegen | heise online